Skip to Content

Wärmegreisslerei 1.0

Place: 
OÖ, AT
Site: 
Various, TBC
Date: 
08.04.2019 - 12.04.2019

Soziale Wärme. Beginnt bei dir

+++++English version scroll down

Die „Wärmegreißlerei“ entsteht im Zuge des Festival der Regionen 2019. Wir freuen uns in enger Kooperation mit dem Festival und den Menschen der Region unterschiedliche Fragen um das diesjährige Motto SOZIALE WÄRME zu bearbeiten.

Was bedeutet Soziale Wärme in der heutigen Welt? Wie kann Soziale Wärme in Zeiten von Sparmaßnahmen und einem politischen Klima der sozialen Kälte aufrechterhalten werden? Mit Gastfreundschaft, Konvivialität oder Kooperationen? Geht es bei Sozialer Wärme um Solidarität und Gemeinwohl? Welche Rolle spielen Einzelpersonen und Gemeinschaften bei ihrer Entwicklung? Was könnten Modelle Sozialer Wärme sein? Oder ist Soziale Wärme ein utopisches Konzept? (Textauszug der FdR - Homepage)

Die Wärmegreißlerei lädt die Menschen der Region zur spielerischen und prozessorientierte Auseinandersetzung um das Fehlen Sozialer Wärme in einer nahen Zukunft ein.

Bereits im Vorjahr konnten wir mittels eines Sets an vorbereiteten Fragen Stimmen aus der Region zum Kontext von Sozialer Wärme / Sozialer Kälte sammeln. Anhand der gesammelten Antworten und den dabei gemachten Erfahrungen werden im Zuge eines nächsten Schrittes eine Reihe von „Signalen im Jetzt“ recherchiert, die als Basis für den weiteren Projektverlauf dienen.

Aufbereitet als niederschwellig zugänglicher Prozess wird unkompliziert mit Interessierten nach den Angeboten und den Gesuchen (extrapoliert aus gegenwärtigen Tendenzen) einer nahen Zukunft gesucht, die sowohl individuell oder auch als Gemeinschaft (Verein, Organisation) von Relevanz sind um einem schwindenden, pluralistischen Miteinander entgegenwirken können.

Details zu den einzelnen Veranstaltungsorten der "Futuring Übungen" folgen.

+++++English

The Wärmegreißlerei (General Warmth Store) will emerge during the Festival der Regionen 2019. We look forward to investigating questions around the festival theme of SOCIAL WARMTH.

What is social warmth in today’s world? How can it be sustained in times of Austerity and a political climate of Social Coldness? Is it about hospitality, conviviality, or collaborations? Is it doing things together like cooking and eating, sitting around the bonfire? Is it about solidarity, social cohesion or common good? What attitudes and actions can create it? What roles can individuals and communities play in its development? What could be models of Social Warmth? Is it a Utopian concept? (Extract from the FdR website)

The Wärmegreißlerei invites the general populace to a playful and process oriented exploration of the effects and remedies for missing social warmth in the near future.

We have researched a collection of "Signals of Now" based upon questions in the local population. These act as the basis for further work. We design accessible processes and invite the population to extrapolate from the now to search for needs and offers, individual and as groups, that could be relevant in a world in which pluralistic togetherness is disappearing.

Details about the locations of the futuring exercises will follow.

Partners: 
Festival der Regionen