Skip to Content

Change was our only Chance

Place: 
Vienna, AT
Site: 
AIL - Angewandte Innovation Lab - Franz-Josefs-Kai 3 1010 Wien, AT Closed in AUG
Date: 
02.09.2019 - 27.09.2019

Brave New Everything

+++Deutsche Version unten+++

In these times of fundamental change, this mix of installation and process wants to make you “want for the future". The future perspective into the present makes it clear that the future for us (humans) will only be experienced if we introduce changes today.

An possible future is sensually experienced through a physical narrative, a form of immersive environment, explored in the enveloping spatial arrangement, in the here and now, in a curious and playful process.

Possible futures fuel passion to boldly explore and popularize the complexity of our time. Possible futures are demystified and stripped of anxiety. Uncertain future scenarios are no longer terrifying, because in that future we see that people in the past had understood: "Change our our only chance."

We look forward to working with the lecturers, researchers and students of the University of Applied Arts Vienna and the Applied Innovation Laboratory AIL in this project of exhibition and discussion, workshop and exploration.

Opening times: Mo, Tu, Th, Fr 12:00 - 17:00 // We 12:00 - 20:00 // Entry free

+++Deutsche Version+++

Mit dem Projekt “Change was our only Chance” lädt Time`s Up dazu ein, in Zeiten fundamentaler Veränderung die häufig vorhandene „Angst vor der Zukunft“ in „Lust auf Zukunft“ zu verwandeln.

Eine „Experiential Future“ wird durch eine begehbare Erzählung in Gestalt einer immersiven Umgebung sinnlich erfahrbar gemacht und bildet den Rahmen um gemeinsam mögliche Zukünfte im Hier und Jetzt voller Neugierde und Spielgeist zu erforschen. Vorgeschlagene Details zu möglichen Zukunftsvisionen schüren Leidenschaft, um mutig die Komplexität unserer Zeit zu verhandeln. Mögliche Zukünfte werden entmystifiziert und ihrer Angst entkleidet. Ungewissen Zukunftsszenarien wohnt kein Schrecken mehr inne, denn die Menschen hatten verstanden, dass Veränderung ihre einzige Chance ist. Der Blick zurück in die Gegenwart macht deutlich, dass Zukunft gestaltbar ist - und auch, dass wir wünschenswerte Stoßrichtungen bereits im Heute einleiten müssen.

Wir befinden uns im Jahr 2047 in einer in Nähe des Meeres gelegenen, nicht weiter lokalisierten kleinen Stadt namens Turnton. Die verheerende Langzeitwirkung der Umweltverschmutzung und deren einhergehende Erschütterung des Naturhaushaltes dominieren den globalen Alltag.
Die bis Mitte der 2020er Jahre politisch nur zögerlich bekämpfte, häufig ignorierte oder teils gar negierte globale Erwärmung wütet mit weltweiten Wetterextremen, erheblichen klimatischen Veränderungen und verunmöglicht durch Überflutungen, Dürren und Stürme samt stetigem Anstieg des Meeresspiegels die Lebensraumnutzung großflächiger Landstriche und Küstengebiete.

Dieses ökologisch-dystopische Bild des Jahres 2047 wird aber um eine sozial-ökonomische Utopie bereichert. Es wird das Bild einer Welt gezeichnet, in der das Streben nach Kooperation die gegenwärtige Gewinn- und Profitsucht überflügelt. Alternative Denk- und Lösungsansätze, die teils weit ins vergangene Jahrhundert zurückreichen, jedoch oft noch in den beiden ersten Dekaden des 21. Jahrhunderts mehrheitlich belächelt, als politisch und wirtschaftlich utopisch, technologisch noch unausgereift bis nicht umsetzbar abgetan oder als naiv abgekanzelt wurden, sind in diesem Turnton des Jahres 2047 Schlüssel zum Überleben.

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit den Lehrenden, Forschenden und Studierenden der Universität für angewandte Kunst Wien und dem Angewandte Innovation Laboratory (AIL).

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 12:00 bis 17:00 Uhr // Mi 12:00 bis 20:00 Uhr // Eintritt frei

Special Thanks To: 
all those being part of making this experienceable future possible Aaron Keller, Albert Förster, Alex Davies, Alexander Damianisch, Alexander Jöchtl, Alexander Maitz, Alexander Meile, Alexandra Graupner, Alice Klarwein, Alla Charnagalov, Alois Auer, Amir, Anat Stainberg, Andrea Strasser, Andreas Kump, Andreas Mayrhofer, Andreas Rechberger, Angela Waidmann, Anina Jäger, Anna Mendelssohn, Anna Rieser, Antonia Kriegner, Astrid Benzer, Aurel von Arx, Barbara Hinterleitner, Bastian Dulisch, Benedikt Kofler, Bernhard Pörksen, Bert Estl, Bronwynn Mertz-Penzinger, Caroline Richards, Christian Haas, Christian Leisch, Christian Schepe, Christian Strasser, Christian Wellmann, Christine Jetschgo, Christof Ebner, Christopher Hüttmannsberger, Claudia Seigmann, Daniel Steiner, David Fuchs, Die Fabrikanten, Dominika Meindl, Doris Schüchner, Elisa Unger, Elke Doppelbauer, Ella Fliri, Erika Auer, Eva Grün, Eva Weber, Feministischer Rat, Florian Kofler, Florian Sedmak, Florian Reiche, Franz Koppelstätter, Freundinnen der Kunst, Gabriele Deutsch, Georg Holzmann, Gerald Bast, Gerald Harringer, Giles Tilling, Gitti Vasicek, Gunda Schanderer, Gypsy, Hannah Zora Buschek, Hannes Zachhuber, Harald Bodingbauer, Harald Purrer, Helga Schager, Ines Schiller, Inga Hehn, Jan Derschmidt, Jan-Nahuel Jenny, Jenny Weichert, Joreg Dießl, Joschi Viteka, Judith Mahler, Jürgen Zauner, Kai Maier-Rothe, KAPU, Katja Seifert, Leo Schatzl, Leonie Reese, Luis Wohlmuther, Luise Kircher, Lutz Zeidler, Marc Schrögendorfer, Maria Fliri, Marianne Pührerfellner, Mario Habringer, Mario Stadler, Marion Huber, Markus Subramaniam, Markus Zett, Matt Davidson, Matthias Gschaider, Matthias Hack, Max Kaufmann, Maximilia Josina Hogrebe, Maximilian Modl, Memphis Artspace Linz, Michael Smulik, Michael Strohl, Michael Strohmann, Mirjam-Mercedes Salzer, monochrom, Nik Hummer, Niko Wind, Nina Pieper, Norbert Artner, Oona Valarie, Paul Divjak, Paul Schausberger, Pete Hindle, Peter Bocek, Peter Woy, Philip Huemer, Philipp Pamminger, Pippa Buchanan, qujochoe, Rachel Kernleitner, Robert / Gin Zauner, Ronit Wolf, S. Javid Hakim, Sarah Rapatz, Šárka Zahálková, servus.at, Sigrid Cakir, Silke Grabinger, Silke Müller, Stefan Füreder, Steffa Farkashazy, Stephan Rois, super/ifos crew, Susanne Gschwendtner, Tanja Brandmayr, Tanja Lattner, Taro Knopp, Theresa Greunz, Theun Borssele, Thomas Aschenbrenner, Thomas Latzel, Thomas Leitner, Thomas Maier, Thomas Philipp, Tim Boykett, Tim Weckenbrock, Tina Auer, Tom Pohl, Ufuk Serbest, Ushi Reiter, Veronika Platz, Wagner - Felipe Dossantos, Wenzel Brücher, Werner Hartinger, Wolfgang Gratt
Appearances: 
Turnton Docklands